Schützenverein Varlheide

2195 Nikoläuse

Geschätzt 2195 Nikoläuse wurden seitens der Jungschützen den Kindern im Dorf und auch Kindern unserer Mitglieder außerhalb Varlheides in den letzten 30 Jahren überreicht. Auch diverse Betriebsweihnachtsfeiern wurden schon bedacht. Viele die als Kind beschenkt wurden, sind heute selbst als Nikolaus unterwegs. Dem Anlass entsprechend kostümiert, fahren Nikolaus, Knecht Ruprecht und ihre "Rentiere" von Haus zu Haus, lauschen Weihnachtsgedichten und Weihnachtsliedern, überzeugen sich von mehr oder weniger aufgeräumten Kinderzimmern und schauen in leuchtende Kinderaugen. Es passierten in den 30 Jahren natürlich auch einige skurrile und lustige Dinge. Von verlorenen Bärten, über Väter, die die Rute zu spüren bekamen bis zu einer zerbrochenen Haustürverglasung vom zu heftigen Anklopfen war einiges dabei. Die Geselligkeit kam natürlich auch nie zu kurz.

Anno 1949

Fritz Pieper wurde erster Schützenkönig nach dem Krieg. Kurios: Das Schießen fand mit einer Armbrust statt. Man sieht, dass der Verein schon immer gute Schützen hervorgebracht hat, in welcher Form auch immer. Weitere Beispiele dafür waren die Landeskönige Klaus Wimmer 1991 und Ralf Eikenhorst im Jahre 2007.