Corona - Maßnahmen für Rahden

Die wichtigsten Maßnahmen für Rahden im Überblick: (Stand 14.01.2021)

► Die bisherigen Maßnahmen werden bis zum 31. Januar 2021 verlängert.

► Die Ausgangssperre des Kreises Mi-Lk wurde aufgehoben.

► Es gilt keine Maskenpflicht mehr in der Innenstadt von Rahden, jedoch weiterhin auf Zuwegungen und Parkplätzen von Geschäften.

► Im öffentlichen Bereich darf sich ein Haushalt mit einer weiteren haushaltsfremden Person treffen.

► Partys und Feiern sind weiterhin verboten.

► Der Konsum von Alkohol in der Öffentlichkeit ist verboten.

► Bei Fahrten im Auto ist eine Maske zu tragen, wenn Personen aus verschiedenen Haushalten im Fahrzeug sind.

► Sport in und auf allen öffentlichen und privaten Sportanlagen ist verboten.

► Kinder dürfen auf Spielplätzen den Mindestabstand unterschreiten. Kinder ab dem Schulalter und Erwachsene müssen auf dem Spielplatz eine Maske tragen.

► Pro Elternteil wird es zehn zusätzliche Tage Kinderkrankengeld geben, 20 Tage für Alleinerziehende.

► Weiterhin gelten die bekannten Hygiene-und Abstandsregeln.

► Allen Bewohner*innen von stationären Pflegeeinrichtungen soll bis spätestens Mitte Februar ein Impfangebot gemacht werden können.


Die "15 km-Regel" für den Kreis Minden-Lübbecke auf einen Blick

Personen, deren Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthaltsort im Kreis Minden-Lübbecke liegt, dürfen dieses Gebiet nur verlassen, soweit dabei ein Umkreis von 15 Kilometern Luftlinie ab der Grenze des eigenen Heimatorts (hier Ortsgrenze der Stadt Rahden) nicht überschritten wird. Diese Regelung gilt umgekehrt auch für Personen, die in den Kreis Mi-Lk fahren möchten.

Ausnahmen gelten für:

  1. Fahrten zum Arbeitsplatz und für die Erledigung ehrenamtlicher und vergleichbarer Besorgungen.

  2. Den Besuch der Schule, der Kindertagesbetreuung oder eine Begleitung bei diesem Besuch.

  3. Den Besuch von Einrichtungen und Diensten der Eingliederungshilfe und vergleichbarer nahestehenden Personen.

  4. Die Übernahme pflegerischer, unterstützender und betreuender Tätigkeiten für andere Personen.

  5. Die Inanspruchnahme von medizinischen, pflegerischen und sonstigen nicht dem Freizeitbereich zuzuordnenden Dienstleistungen.

Ist Sport eine Ausnahme? Der Bewegungsradius gilt für touristische Tagesausflüge und kann nicht mit einer Begründung wegen Sports an der frischen Luft umgangen werden.

Braucht man eine Bescheinigung vom Arbeitgeber? Wer den 15-Kilometer-Radius wegen Fahrten zur Arbeit verlässt, braucht nicht zwingend eine Bescheinigung des Arbeitgebers. Aber sie ist hilfreich, um den beruflichen Anlass der Fahrt gegebenenfalls bei einer Polizeikontrolle glaubhaft zu machen. Auf der Homepage www.rahden.de stehen einige Vordrucke zur Verfügung.


Alle Infos können Sie auch auf der Homepage www.rahden.de in der Allgemeinverfügung des Kreises Mi-Lk vom 14.01.21 nachlesen. Bei Fragen steht Ihnen gerne die Corona-Hotline 05771-7366 (Mo-Fr 10 -12 Uhr / Mo, Di, Do 15-16 Uhr) zur Verfügung. Alle oben genannten Maßnahmen gelten im gesamten Kreis Minden-Lübbecke und wurden im Rahmen des Infektionsschutzes angeordnet.