Dr. Heinz Bremer

Aus Gletschereis gewachsen ...

- Landschaft des nördlichen Wiehengebirgsvorlandes -
- Naturschutzgebiet Schnakenpohl -

 

Inhalt:

Die Baugeschichte der Erde ist wie ein spannender Roman. In unvorstellbaren Zeiträumen haben sich die Landschaften immerfort verändert - im Großen wie im Kleinen.

Ausgangspunkt und Ziel dieses Buches ist das Naturschutzgebiet “Schnakenpohl”, ein Heideweiher in Varl bei Rahden. In einem weitgespannten Bogen um das heimatliche Naturkleinod wird der erdgeschichtliche Werdegang des nördlichen Wiehengebirgsvorlandes bis zur geologischen und ökologischen Gegenwart erzählt. Das geschieht mit der nötigen wissenschaftlichen Sorgfalt, bleibt aber immer auch allgemein verständlich. Eine Vielzahl von Abbildungen lockert die Lektüre auf und trägt zum Verständnis der vielschichtigen und vernetzten Zusammenhänge bei.

Dieses Buch führt auf die natürlichen Grundlagen zurück und kann zur Besinnung anregen, die angesichts der gequälten Natur dringender ist denn je zuvor.

Format 17 x 24 cm, 570 Seiten mit Karten, Skizzen und Tabellen, im Hardcover gebunden.

Preis: 24,80 EUR

 

Über Autor und Herausgeber:

Der Autor des Buches, Dr. Heinrich Bremer, Jahrgang 1927, ist geborener Varler. Sein beruflicher Werdegang führte den gelernten Landwirt mit dem Studium der Land- und Volkswirtschaft und Dr. der Agrarwissenschaften unter anderem zur Landwirtschaftskammer nach Münster, als Referenten zum Schleswig-Holsteinischen Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten nach Kiel und in die Generaldirektion der EWG-Kommission nach Brüssel. In späteren Jahren kehrte er wieder als Bauer nach Varl zurück.
Seine Naturverbundenheit und die tiefe Verwurzelung in seiner ostwestfälischen Heimat motivierten ihn, das vorliegende wissenschaftlich-unterhaltsame Buch
zu schreiben.

Der Heimatverein Varl-Varlheide e.V. ist Herausgeber des Buches, weil mit dieser Arbeit ein bedeutender heimatgeschichtlicher Zweck für unsere Region erfüllt wird.
Die Abhandlung ist in ihrer Bestandsaufnahme und Darstellung für unser Kreisgebiet bisher einmalig und stellt mit ihrem Datenfundus eine wesentliche Bereicherung des Kenntnisstandes über den heimischen Raum dar. Es soll auch nicht unerwähnt bleiben, daß es sich um einen engagierten Beitrag handelt, der in seiner uneigennützigen, freiwilligen
Leistung für interessierte Mitbürger beispielhaft ist.

 

 

 

 

 

Lieferbar über den Buchhandel oder den Verlag!
Herausgeber und Verlag:
Heimatverein Varl-Varlheide e. V.
Dr. Heinz Bremer
Kleines Feld 3
Fon u. Fax: 05771 / 1498
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!